Donnerstag, 19. September 2019

Stärkung des Stromversorgungsnetzes


Parallel zu der Verlegung des Glasfasernetzes arbeiten die Mitarbeiter der E-Werk Schwaighofer GmbH an der Modernisierung und Stärkung des Stromversorgungsnetzes. 

Herzlichen Dank für den unermüdlichen Einsatz damit eine sichere und beständige Netzversorgung das ganze Jahr hinweg gewährleistet ist. 

Großen Respekt zollen wir Frau Michaela Schwaighofer für ihren Mut zu den innovativen Investitionen der letzten Jahre. 

In einem ausführlichen Gespräch erläuterten Michaela Schwaighofer und Engelbert Sollböck den SPÖ Gemeinderäten Jutta Thomasberger und Andreas Danner den Ausbau und den Wirkungsbereich des Versorgungsnetzes. 
Ein wichtiger Inhalt des Gespräches waren die Details zur Netzsicherheit und Auswirkungen eines sogenannten Blackouts.

Diesbezüglich sollte ein aktualisierter Katastrophenplan sowie etwaige Notversorgungs-maßnahmen für unsere Gemeinde ausgearbeitet werden!
 

Alfred Hager und Englbert Sollböck bei Kabelverlegungsarbeiten


Auch Stromkabel werden in diesen Tagen in Zusammenarbeit 
mit der Fa. Traunfellner  in verschiedenen Ortsteilen neu verlegt.

Montag, 16. September 2019

Bürgerstammtisch

Du hast Fragen an die Gemeinderäte der SPÖ. Du möchtest die Gemeinderäte  persönlich sprechen. Du hast ein Anliegen. Du nimmst teil aus Interesse an der Gemeindepolitik. Du möchtest Infos zur Nationalratswahl.
 
Dann komm einfach vorbei, wir fahren durch Lunz am See um Fragen und Standpunkte zu erläutern. Wir würden uns über ein persönliches Gespräch mit dir sehr freuen!
 
 
 

Dienstag, 10. September 2019

Neues Busangebot in Lunz am See

Seitens der NÖ.Regional.GmbH, Hauptregion Mostviertel wurden heute vormittags zwischen 8.00 und 10.00 Uhr Informationen zum neuen Busangebot ausgegeben.


Die Gemeindevertreter mit den Betreuern des Mobilitätsmanagements.
Das Team des Mobilitätsmanagements Mostviertel überreichte im Zuge dieses Treffens aktuelle Folder bezüglich der verbesserten Verbindungen und ersuchte um Mitteilung über mögliche Verbesserungen. 

Info: https://anachb.vor.at/

Wir deponierten dabei den Ausfall des Schülerbusses um 13:08 Uhr von Waidhofen/Ybbs nach Göstling/Ybbs. Dieser ist eine sehr wichtige Verbindung für den Heimtransport der HTL bzw. HAK und HASCH Schüler. Eine Wieder-Inbetriebnahme der Linie deponierten ebenfalls die Bürgermeister der Gemeinden Hollenstein/Ybbs, St.Georgen am Reith, sowie Göstling/Ybbs.


Den SPÖ-Gemeinderäten GfGR Jutta Thomasberger, GR Andreas Danner, GR Gerhard Ernst sowie GfGR Anton Paumann ist eine zeitlich gut abgestimmte, flächendeckende öffentliche Verkehrsanbindung ein großes Anliegen. Die Einführung eines bedarfsorientierten Rufbussystems (IST Mobile) könnte die Anbindungen an das öffentliche Verkehrsnetz zusätzlich verbessern.

Montag, 9. September 2019

Segnung der Panoramascheibe am Maiszinken

Die Segnung der Panoramascheibe am Maiszinken-Gipfel lockte viele Lunzerinnen und Lunzer auf den Berg. Pfarrer Norbert Hahn segnete bei strahlendem Sonnenschein die neue Attraktion.



Ein malerisches Bild!
Pfarrer Norbert Hahn bei der Segnung der
Ein herzliches Danke den Kameraden der Bergrettung mit Obmann Bernhard Pumhösl, die eine wunderschöne Veranstaltung auf die Beine stellten:

  • herausragende musikalische Schmankerl mit der Minimusi am Gipfel,
  • köstliche Fisch- und Würstel-Speisen der Bergrettungsleute sowie
  • leckere Mehlspeisen mit Kaffee von den "Moasern" und
  • heitere Musikstücke von der "FuxTeufi'sWÜD-MUSI"
Die Minimusi unter der Leitung von Julian Weissensteiner.
Die Gemütlichkeit des Platzl's am Zinken-Gipfel gepaart mit der wunderschönen Aussicht und der neuen Panoramascheibe ist immer eine Wanderung wert.
In kurzen Worten treffend zusammengefasst vom Moaser Hans Buber:
"Ein See zum Plantschen und die herrliche Aussicht mit Infotafel am Berg - wir haben so viel zu bieten!"


Obmann der Bergrettung Bernhard Pumhösl mit den "Moasern" Erika und Hans Buber.

2. Lunzer Tennis Trophy

Die Tennisjugend stellte ihr Können unter Beweis. 
Mit der Unterstützung des SV-Büros STIBL hat Organisator Markus Hudler mit seinen Helfern eine Vorzeige-Veranstaltung ausgerichtet.
Aufgrund des Schlechtwettereinbruchs musste das Turnier leider vorzeitig abgebrochen werden.

Die Trophäen müssen noch auf ihre neuen Besitzer warten!
Die Endspiele sind leider im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser gefallen.

Erfreulich war dennoch, dass mit Lara Seis und Max Hudler zwei Lunzer Spieler bis zuletzt im Bewerb waren.
Die gute Stimmung beim parallel stattfindenden Heurigen konnte auch das Wetter nicht verhindern.

Anna Höllmüller war nicht nur am Tennisplatz aktiv dabei,
sie sorgte auch für das passende musikalische Rahmenprogramm.
Wir gratulieren dem Organisationsteam zum gelungen Bewerb - trotz der Wetterkapriolen!!! - aber vor allem möchten wir allen Turnier-Teilnehmern und -Teilnehmerinnen unsere Anerkennung aussprechen und für ihre sportliche Zukunft alles Gute wünschen.

Mittwoch, 4. September 2019

Befragungsergebnisse Tourismus und Kultur

Die SPÖ-Lunz startete im Mai eine Befragung der Lunzer Bevölkerung zu verschiedensten Themen. Nun veröffentlichen wir sukzessive die Ergebnisse von 164 eingegangenen Fragebögen. Die rege Teilnahme an der Befragung zeigt das große Interesse an verschiedensten Themen zur Lunzer Gemeindepolitik. Meiner Meinung sollten wir künftig bei verschiedensten Themen so viele Bürgerinnen und Bürger als möglich einladen mitzuwirken unser Lunz am See "Gemeinsam" zu gestalten.
Wir möchten uns auf diesem Weg bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern recht herzlich bedanken. Natürlich werden wir auch unseren Standpunkt darlegen und die Ergebnisse und Anregungen aus der Bevölkerung weiter in die Arbeit der SPÖ im Gemeinderat einfließen lassen.









Wir sind der Meinung, dass wir als Gemeinde verstärkt in die touristische Infrastruktur der Gemeinde investieren müssen. Die Zeiten der Großprojekte sind vorbei, wir müssen unsere ganze Kraft und Anstrengung auf Lunz richten! Am wichtigsten wird sein, die berühmten "Kleinigkeiten" wie   Ortsraumpflege, Wanderwegbeschilderung, etc. in Schuss zu halten, aber auch die Instandhaltung des Geschaffenen wird eine große Herausforderung sein.
Ebenfalls sind wir der Meinung, dass es Formen der Bewirtschaftungen für touristische Infrastruktur geben soll. Es sollte jedoch über Lunz hinaus, ein regionales Konzept gefunden werden.
Wichtig ist auch das bestehende Motorsportangebot noch besser in den Tourismus zu verankern.

Befragungsergebnisse zum SPÖ-Spitzenkandidaten bei den Gemeinderatswahlen 2020


Die SPÖ-Lunz startete im Mai eine Befragung der Lunzer Bevölkerung zu verschiedensten Themen. Nun veröffentlichen wir sukzessive die Ergebnisse von 164 eingegangenen Fragebögen. Die rege Teilnahme an der Befragung zeigt das große Interesse an verschiedensten Themen zur Lunzer Gemeindepolitik. Meiner Meinung sollten wir künftig bei verschiedensten Themen so viele Bürgerinnen und Bürger als möglich einladen mitzuwirken unser Lunz am See "Gemeinsam" zu gestalten.
Wir möchten uns auf diesem Weg bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern recht herzlich bedanken. Natürlich werden wir auch unseren Standpunkt darlegen und die Ergebnisse und Anregungen aus der Bevölkerung weiter in die Arbeit der SPÖ im Gemeinderat einfließen lassen.




Ich bedanke mich für die große Zustimmung innerhalb der Umfrage. Näheres über die Kandidatenliste zur Gemeinderatswahl wird zeitgerecht bekannt gegeben.

Befragungsergebnisse zu Thema Infrastruktur

Die SPÖ-Lunz startete im Mai eine Befragung der Lunzer Bevölkerung zu verschiedensten Themen. Nun veröffentlichen wir sukzessive die Ergebnisse von 164 eingegangenen Fragebögen. Die rege Teilnahme an der Befragung zeigt das große Interesse an verschiedensten Themen zur Lunzer Gemeindepolitik. Meiner Meinung sollten wir künftig bei verschiedensten Themen so viele Bürgerinnen und Bürger als möglich einladen mitzuwirken unser Lunz am See "Gemeinsam" zu gestalten.
Wir möchten uns auf diesem Weg bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern recht herzlich bedanken. Natürlich werden wir auch unseren Standpunkt darlegen und die Ergebnisse und Anregungen aus der Bevölkerung weiter in die Arbeit der SPÖ im Gemeinderat einfließen lassen.










Wir bekennen uns zu der von unseren Vorgängern aufgebauten Infrastruktur und fühlen uns verpflichtet, diese so gut wie möglich zu erhalten und zweckentsprechend zu verwenden. Unserer Meinung sollten keine neuen Gebäude seitens der Gemeinde oder Genossenschaften gebaut werden, solange es ungenutzte Gebäude mit einer Chance zur Revitalisierung gibt. Die Bemühungen zur Instandhaltung unserer Verkehrsinfrastruktur können sicher noch intensiviert werden. Wir alle sind angehalten, nachhaltig zum Wohl der nächsten Generationen in unsere Infrastruktur kräftig zu investieren.

Befragungsergebnisse zum Dienstleistungsangebot der Gemeinde Lunz am See


Die SPÖ-Lunz startete im Mai eine Befragung der Lunzer Bevölkerung zu verschiedensten Themen. Nun veröffentlichen wir sukzessive die Ergebnisse von 164 eingegangenen Fragebögen. Die rege Teilnahme an der Befragung zeigt das große Interesse an verschiedensten Themen zur Lunzer Gemeindepolitik. Meiner Meinung sollten wir künftig bei verschiedensten Themen so viele Bürgerinnen und Bürger als möglich einladen mitzuwirken unser Lunz am See "Gemeinsam" zu gestalten.
Wir möchten uns auf diesem Weg bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern recht herzlich bedanken. Natürlich werden wir auch unseren Standpunkt darlegen und die Ergebnisse und Anregungen aus der Bevölkerung weiter in die Arbeit der SPÖ im Gemeinderat einfließen lassen.






Auf diesem Weg möchten wir uns recht herzlich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gemeinde für Ihr Engagement bedanken. Wir sind der Meinung, dass bereits ein sehr großes Dienstleistungsangebot von Seiten der Gemeinde besteht. Trotzdem muss es noch eine deutlichere Bemühung in Richtung Digitalisierung des Dienstleistungsangebotes geben und über alle bestehenden und neuen Medien der Gemeinde ein gemeinsames Layout gezogen werden.
Ein Online Tool für Meinungsabfragen aus der Bevölkerung könnte eine verstärkte Mitarbeit verschiedener Bevölkerungsgruppen ergeben.

Dienstag, 3. September 2019

Befragungsergebnisse zum öffentlichen Verkehr


Die SPÖ-Lunz startete im Mai eine Befragung der Lunzer Bevölkerung zu verschiedensten Themen. Nun veröffentlichen wir sukzessive die Ergebnisse von 164 eingegangenen Fragebögen. Die rege Teilnahme an der Befragung zeigt das große Interesse an verschiedensten Themen zur Lunzer Gemeindepolitik. Meiner Meinung sollten wir künftig bei verschiedensten Themen so viele Bürgerinnen und Bürger als möglich einladen mitzuwirken unser Lunz am See "Gemeinsam" zu gestalten.
Wir möchten uns auf diesem Weg bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern recht herzlich bedanken. Natürlich werden wir auch unseren Standpunkt darlegen und die Ergebnisse und Anregungen aus der Bevölkerung weiter in die Arbeit der SPÖ im Gemeinderat einfließen lassen.






Viele öffentliche Bus-Haltestellen in der Region sind vor Jahrzehnten in Betrieb genommen worden. Die Adaptierungen für eine zukunftsfitte öffentliche Verkehrsanbindung sind leider nicht ausreichend. Momentan arbeiten die Gemeinden der Region an einer regionsübergreifenden Lösung eines bedarfsorientierten Ruftaxi-Systems. Wir unterstützen die Einführung eines solchen Systems für die Region "Ybbstal-Erlauftal".

Montag, 2. September 2019

Vorankündigung der Bergrettung Lunz am See

Gerne kommen wir dem Ersuchen der Bergrettung nach und veröffentlichen das Plakat für die

 "Feierliche Einweihung

PANORAMASCHEIBE

 am Maißzinkengipfel"!

Wir ersuchen die Lunzer Bevölkerung um zahlreiche Teilnahme am Festakt.
 

Krabbelstube geht in Betrieb

 
Es ist geschafft, die neu eingerichtete Krabbelstube im Pfarrheim Lunz startet ins erste Jahr. Wir sind überzeugt, dass diese Einrichtung noch recht viel Zulauf haben wird. Den Betreuerinnen Judith und Steffi wünschen wir recht viel Kraft und Freude bei Ihrer neuen Aufgabe! Von den Kindern gibt's natürlich keine Foto´s.
 
 
 
Tolles Team! Judith und Steffi

 

Sommernachtsfest in der Werkstatt mit Countryside


Andreas Danner und Jutta Thomasberger konnten mit Ihrem Team der SPÖ-Lunz am See zahlreiche Gäste beim Sommernachtsfest begrüßen. Besonders gefreut haben wir  uns über den Besuch von Bürgermeisterin Renate Gruber, die auch Abgeordnete zum Nationalrat ist.


GR Andreas Danner und Bgmin.NRAbg. Renate Gruber bei der Begrüßung der Gäste
Bereits beim Aufbau merkten alle, dass die Wahl der Lokalität, nämlich die "Werkstatt bei den Hochriesers", die richtige ist. Dazu noch die Lunzer Musikband "Countryside" und die Mischung war perfekt. 
Die Band heizte den Besuchern so richtig ein. Die Begeisterung war aufgrund der tollen Atmosphäre sowie der musikalischen Performance enorm.

Das Veranstalter-Team der SPÖ-Lunz bedankt sich bei allen Besucherinnen und Besuchern für die gute Stimmung, bei der Band für den fulminanten Auftritt und bei den Gastgebern, Yvonne und Hannes,  für die Zurverfügungstellung ihrer mit Liebe zum Detail dekorierten "Werkstatt". 
Was für ein genialer Abend!

GR Andreas Danner, GfGR Jutta Thomasberger, GR Gerhard Ernst und GR Bernhard Paumann
FOTOS-Sommernachtsfest